Alle Artikel in: Sehenswürdigkeiten

Karlskirche

Vom Oberen Belvedere zur Karlskirche

Vom Oberen Belvedere (S-Bahn Quartier Belvedere) durch den Belvederegarten zum Ausgang beim Unteren Belvedere. Über Rennweg und Schwarzenbergplatz zur Karlskirche am Karlsplatz. 37 Fotos auf Facebook Oberes Belvedere. Belvederegarten mit Blick zum Stephansdom. Schwarzenbergplatz. Karlskirche – wikipedia Besuch inclusive Panoramalift, Öffnungszeiten Mehr Stadtspaziergänge Stadtspaziergänge Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie von unserer Reichweite und unserem Know-how  

Kuppel Peterskirche

Peterskirche Wien

Die Peterskirche war der erste Kuppelbau des barocken Wien. Sie wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts von Lucas von Hildebrandt  anstelle der ältesten Kirche Wiens errichtet. wikipedia 21 Fotos auf Facebook  Blick vom Graben auf die Peterskirche. Die Kuppel der Peterskirche. Blick zum Hochaltar. Der Hochaltar von Antonio Galli da Bibiena mit dem Altarbild von Martino Altomonte. Die barocke Orgel über dem Kircheneingang. Oper in der Krypta Oper in der Krypta– Spielplan, Karten … Mehr Wiener Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – gemeinsame Foto-Beiträge, Teilen von Veranstaltungen auf Facebook

Free Friday Night im Oberen Belvedere

An einem Freitag im Monat  gibt es die Möglichkeit das Obere Belvedere mit Führungen gratis zu erkunden. Anmeldung ist keine erforderlich. Termine bis Juni Die Free Friday Night im Jänner Am 18. Jänner haben wir die Gelegenheit genützt, das Obere Belevedere bei Nacht kennen zu lernen.  Aus dem umfangreichen Programm wählten wir die Überblicksführung „Ein Schloss stellt sich vor“ und die Themenführung über den Bildhauer Franz Xaver Messerschmidt. 35 Fotos auf Facebook Das Schloss Belvedere Das Schloss wurde von Prinz Eugen von Savoyen 1717 bis 1723 erbaut. Es diente der Repräsentation und ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts als kaiserliche Gemäldegalerie. Oberes Belvedere Von der S-Bahn Quartier Belvedere geht es vorbei am Großen Teich zum Schloss. Zu Zeiten des Prinzen sind hier die Kutschen vorgefahren. Auch bei Nacht eindrucksvoll: der Blick vom Oberen Belvedere auf die Stadt. Man betritt das Schloss von der Gartenseite. Die Sala terrena ist Gartensaal und Vestibül in einem. Die vier mächtige Atlanten mussten nachträglich eingebaut werden. Der Carlonesaal liegt auf Gartenniveau und diente ursprünglich zum geselligen Aufenthalt an heißen …

Majolikahäuser Wienzeile

Auf den Spuren von Otto Wagner

Wienzeilenhäuser bei der U4-Station Kettenbrückegasse Die Wienzeilenhäuser bei der U4 Kettenbrücke wurden in Jahren 1898 bis 1899 errichtet. 14 Fotos auf Facebook Das bekannteste der 3 Häuser ist das Majolikahaus in der Linken Wienzeile 40. Die Fassade ist mit Majolikafliesen der Firma Wienerberger verkleidet, die mit floralen Motiven geschmückt sind. Das benachbarte Haus in der Linken Wienzeile 38  ist weiß verputzt und mit goldenen Ornamenten von Koloman Moser belegt. Die auf dem Dach thronende Skulptur der Ruferinnen stammt von Othmar Schimkowitz, der einige Jahre später für Wagners Kirche am Steinhof die Engelsfiguren schuf.  Die U4 Station Kettenbrückegasse ist noch weitgehend ident mit der Stadtbahnstation der Wientallinie. Kirche am Steinhof Die Kirche zum heiligen Leopold wurde von 1904 bis 1907 nach Entwürfen von Otto Wagner erbaut und ist eines der bedeutendsten Bauwerke des Wiener Jugendstils. Zu erreichen mit dem Bus 48 A Station Otto-Wagner-Spital. Die Kirche kann am Samstag von 16:00 bis 17:00 und an Sonntagen von 12:00 bis 16:00 besichtigt werden (Eintritt !). 36 Fotos auf Facebook vom Steinhof über den Dehnepark nach Hütteldorf – 4 km Die Kirche befindet sich am höchsten Platz des Otto-Wagner-Spitals.  Das Eingangsportal ist südseitig …