Alle Artikel mit dem Schlagwort: Innenstadt

Urania

Abend am Donaukanal

Von der U2/U4 Schottenring zur U1/U4 Schwedenplatz Am linken Ufer des Donaukanals gibt es auf einem Kilometer angesagte Lokale mit einem traumhaften Blick über den Kanal zur  Innenstadt. 26 Fotos auf Facebook – 21. August 2019 Blick donaukanalaufwärts. Tel Aviv Beach bei der U2/U4 Schottenring. Schottenring-Hochhaus. Marienbrücke. Twin City Liner. Blick von der Schwedenbrücke zur Urania. Mehr Stadtspaziergänge Ausgehen Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wir mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserem Know-how.

Strandbar Herrmann

Vom Volksgarten zum Donaukanal

U3 Volkstheater – Volksgarten – Freyung – Tiefer Graben – Donaukanal. Ca. 4 km. 23 Fotos auf Facebook – 3. Juni 2019. Rosenzeit im Volksgarten Über die Freyung und den Tiefen Graben zum Donaukanal Über die Bankgasse zur Freyung und auf dem Tiefen Graben zum Donaukanal. Donaukanal Der Donaukanal ist im Sommer zur hippen Ausgehmeile mutiert. U4 Stationen: Schwedenplatz, Schottenring und Roßauer Lände. Schiffstation bei der U4 Schwedenplatz. Schwanenfamilie beim Badeschiff. Strandbar Herrmann bei der Urania. Bei der Franzensbrücke ist die Ausgehmeile zu Ende. Mehr Stadtspaziergänge Stadtspaziergänge Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie von unserer Reichweite und unserem Know-how

Ida Pfeiffer

Literarischer Spaziergang in der Innenstadt

Das Literaturmuseum im k. k. Hofkammerarchiv Literaturmuseum – Öffnungszeiten, Sonderausstellungen, Museumstablet … Franz Grillparzer Franz Grillparzer (1791–1872) war hier Archivdirektor … … zerrissen zwischen den Pflichten eines k.u.k.-Finanzbeamten und seiner schriftstellerischen Mission. Franz Grillparzers originalgetreu erhaltenes Arbeitszimmer im Literaturmuseum. Ida Pfeiffer – die erste österreichische Weltreisende Ida Pfeiffer (1797 – 1858 ) war eine österreichische Weltreisende. Sie verbrachte ihren dritten Lebensabschnitt als Weltreisende und erfolgreiche Reiseschriftstellerin. Damit war sie als Frau in der Zeit des Biedermeier eine viel beachtete Ausnahmeerscheinung.  Auf ihren ausgedehnten Fahrten legte sie insgesamt 240.000 km zur See und 32.000 km auf vier Kontinenten zurück. Sie schrieb darüber 13 Bücher, die in sieben Sprachen übersetzt wurden. Bei einem Aufenthalt in Berlin traf sie mit Alexander von Humboldt zusammen. Er  setzte sich dafür ein, dass sie die „Berliner Ethnographische Gesellschaft“ als erste Frau zum Ehrenmitglied ernannte.  Marie von Ebner-Eschenbach Marie von Ebner-Eschenbach (1830 – 1916) war eine mährisch-österreichische Schriftstellerin und gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Erzählerinnen des 19. Jahrhunderts. Sie hoffte, ihre Schriften könnten die Gedanken ihrer Zeit verändern. Ihre Absicht war, Sittlichkeit und Humanismus zu vermitteln. Literarischer Spaziergang Jeden 1. Sonntag im …

Theseus-Tempel

Rund um die Wiener Innenstadt 

Vom Naschmarkt über Ring und Donaukanal zum Karlsplatz Kettenbrückengasse (U4) – Naschmarkt – Secession – Schillerplatz – Burggarten – Volksgarten – Schottenring – Donaukanal – Urania – Stadtpark – Karlsplatz (U1, U2, U4) Reine Gehzeit ca. 2 Stunden, die Tour kann jederzeit abgebrochen werden, viele Einkehrmöglichkeiten. Gegangen am 17. Febraur 2019. Bergfex Tracking Vom Naschmarkt zum Schottenring 40 Fotos auf Facebook Otto-Wagner-Bauten bei der U4 Kettenbrückengasse. Naschmarkt am Sonntag – auch die Gastro hat geschlossen. Die Secession – 1897/98 von Joseph Maria Olbrich als Ausstellungsgebäude für zeitgenössische Kunst errichtet – strahlt in neuem Glanz. Schiller-Denkmal vor der Akademie der Bildenden Künste. Mozart-Denkmal im Burggarten. Die Neue Burg am Heldenplatz. Erzherzog Karl – Reiterstatue am Heldenplatz. Theseus-Tempel im Volksgarten. Fiaker vor dem Burgtheater. Schottenring-Hochhaus. Vom Donaukanal zum Karlsplatz 46 Fotos auf Facebook Blick von der Augartenbrücke auf den Donaukanal. Frühlingserwachen am Donaukanal. Blick zu Schiffstation Wien City. Kunstmeile „Agora“ bei der Schwedenbrücke. Aspernbrücke mit Urania. MAK am Stubenring. Teich im Stadtpark. Wienfluß-Regulierung im Stadtpark. Heldendenkmal der Roten Armee am Schwarzenbergplatz. Karlskirche. Technische Universität. Mehr Stadtspaziergänge Stadtspaziergänge …

Belvederegarten

Vom Oberen Belvedere zum Stephansplatz

Von der S-Bahn Quartier Belvedere zum Stephansplatz Oberes Belvedere – Prinz Eugen – Straße – Schwarzenbergplatz – Karlsplatz – Staaatsoper – Albertinaplatz – Lobkowitzplatz – Spiegelgasse – Graben – Stephansplatz. Reine Gehzeit ca. 1 Stunde, mit Ausnahme der Prinz Eugen-Straße kein Autoverkehr. Gegangen am  3. Februar 2019. 45 Fotos auf Facebook Von der S-Bahn Station Quartier Belvedere über den Gürtel in den Belvederegarten. Wahrscheinlich der schönste Wienblick –  der Canaletto-Blick über den Belvederegarten auf die Stadt. Wir verlassen den Belvederegarten beim Oberen Belvedere und gehen auf der Prinz Eugen-Straße vorbei an ausländischen Botschaften zum Schwarzenbergplatz. Durch den Durchgang neben dem Wien Museum zum Karlsplatz. Wir werfen noch einen kurzen Blick in Wien Museum bevor es am 4. Febraur 2019 für eine Generalrenovierung geschlossen wird. Durch die U-Bahn Station Karlsplatz zur … … Staatsoper und zur … Albertina. Wir besuchen das Theatermuseum am Lobkowitzplatz Albrecht Dürer im Theatermuseum – bis 3. März und gehen durch die Spiegelgasse … … zum Graben. Von hier sind es nur noch wenige Schritte zum Stephansplatz (U1, U3). Mehr Stadtspaziergänge Stadtspaziergänge Für …

Heldenplatz

Spaziergänge durch die Wiener Innenstadt

Am Abend durch die Wiener Innenstadt Route durch die Wiener Innenstadt: Heldenplatz – Hofburg – Michaelerplatz – Kohlmarkt – Tuchlauben – Graben – Stephansplatz – Kärntner Straße – Neuer Markt – Kapuzinerkirche – Oper. 57 Fotos auf Facebook Michaelerplatz. Graben.   Spaziergänge in der Wiener Innenstadt weitere Spaziergänge – von der Oper über den Stephansplatz zum Schwedenplatz, Innenstadt bei Nacht, am Graben, Herrengasse, vom Michaelerplatz zur Oper, Karlsplatz bei Schnee, Freyung, Albertinaplatz, Donaukanal, Hofburg,  Kärntnerstraße