Alle Artikel in: Theater und Konzerte

Kultursommer 2020

Kultursommer 2020

Bis 30. August an verschiedenen Orten in Wien – Eintritt frei 2.000 Künstlerinnen und Künstler aus den verschiedensten Genres – von Klassik bis Pop, von Kabarett bis Theater, von Tanz bis Zirkus – werden im Rahmen von 800 Acts an insgesamt 25 Spielstätten auftreten. Der Eintritt ist durchwegs kostenlos und für den Schutz der Gesundheit ist gesorgt – für einen entspannten Kunst- und Kulturgenuss.  Kultursommer 2020 – Locations, Programm Zirkuswiese am Liesingbach Am Liesingbachbegleitweg bei der Karl-Heinz-Straße, 5 Minuten von der U6 Alterlaa Albin Paulus & Heidelinde Gratzl – Konzert 12. Juli   Heidelinde Gratzl – Akkordeon, Gesang Albin Paulus – Dudelsack, Klarinette, Maultrommel, Gesang (inkl. Jodeln), Überraschungsinstrumente Mehr Theater und Konzerte Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …

Musikverein Brahms-Saal

Musikverein – Tag der offenen Tür

Vor 150 Jahren wurde der Musikverein feierlich eröffnet. Am Samstag, dem 29. Februar, wurde bei offenen Türen und freiem Eintritt das Jubiläum gebührend gefeiert. Tag der offenen Tür – Programm ….  Goldener Saal Brahms- Saal Gläserner Saal Steinerner Saal Mehr Theater und Konzerte Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …

Chor Persephone in der Otto-Wagner-Kirche

Advent am Steinhof

Chor Persephone Seit bereits 25 Jahren musizieren im Chor Persephone wöchentlich etwa 35 Sängerinnen und Sänger jeden Alters, die sich durch Engagement, Teamgeist und Offenheit auszeichnen. Anfang 2016 hat Guillaume Fauchère die Leitung des Chors übernommen. Das Repertoire ist abwechslungsreich und vielfältig, umfasst Weltliches und Geistliches und reicht von Renaissancemusik über Klassik bis zu Pop-Musik. Chor, Chorleiter, Konzertkalender … Der Chorleiter Guillaume Fauchère. Adventkonzert 2019 am Lemoniberg – Hörproben Die Otto-Wagner-Kirche am Steinhof Die Otto Wagner-Kirche „Zum Heiligen. Leopold“ ist eine der schönsten Jugendstilkirchen weltweit und gilt als Highlight unter den Wiener Sehenswürdigkeiten. Klarheit und Zweckmäßigkeit waren die wichtigsten Vorgaben Otto-Wagners beim Bau der Kirche in der „Weißen Stadt“. Öffentliche Führungen  – Samstag 15:00 und Sonntag 16:00 19 Fotos auf Facebook – 8. Dezember 2019 Anreise Mit dem Bus 47 A ab U4 Unter St. Veit oder mit dem Bus 48 A ab U3 Volkstheater oder U6 Thaliastraße oder U3 /S-Bahn Ottakring. Mehr Auf dcn Spuren von Otto Wagner Advent 2019 Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserem Know-how

Liebestrank

Oper in der Krypta

Die KRYPTA mit ihren lediglich 80 Sitzplätzen bietet Kennern wie Neueinsteigern neue Zugänge zu bekannten Opernwerken. Ohne störende Trennung verschmelzen Künstler und Gäste zu einer Einheit, die einzigartigen und persönlichen Musikgenuss garantiert. Die Krypta ist ganzjährig angenehm temperiert. Oper in der Krypta – Spielplan, Karten Aus dem Repertoire L’elisir d’amore L’elisir d’amore – November 2019 Rigoletto Rigoletto in der Krypta – Besetzung, Termine, Karten Rigoletto in der Krypta – Short-Clips, Links … Don Carlo Don Carlo in der Krypta – Besetzung, Termine, Karten Don Carlo in der Krypta – Short-Clips, Links Tosca Tosca – Szenenausschnitte von der Premiere Mehr Theater und Konzerte Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserem Know-how.

Debris

Debris – zeitgenössischer Zirkus von Momomento bis 17. November

Ein Abend über das Vergessen Mit den Mitteln des Zeitgenössischen Zirkus und der Musik erzählt DEBRIS eine Geschichte des Verlorengegangen und Vergessenen. Inspiriert von den Randerscheinungen der Zirkusgeschichte blickt der Abend in die Schatten, die die großen Lichter der Vergangenheit werfen und begibt sich auf eine musikalische Suche nach dem Vergessenen, Verlorenen und Unsichtbaren. Vorstellungen, Besetzung, Karten Die Anreise mit der U2 in die Seestadt ist eine Reise in eine andere Welt.  Am Ende ist man allein im Zug und befindet sich nach dem Ausstieg in der Pampa – Hinweisschilder „Debris“ beim vorderen Abgang. Szenenfotos – Copyright Philipp Ehmann Mehr Theater und Konzerte Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserem Know-how.

Liebestrank

Oper in der Krypta: L’elisir d’amore

Oper in der Krypta Die KRYPTA mit ihren lediglich 80 Sitzplätzen bietet Kennern wie Neueinsteigern neue Zugänge zu bekannten Opernwerken. Ohne störende Trennung verschmelzen Künstler und Gäste zu einer Einheit, die einzigartigen und persönlichen Musikgenuss garantiert. Die Krypta ist ganzjährig angenehm temperiert. Der Liebestrank von Gaetano Donizetti Gaetano Donizettis komödiantische Oper „L´elisir d´amore“ zeigt sich unter den alten Gewölben der Krypta als köstliches Kammerspiel. In leicht gekürzter Version spielen die international gefragten Künstler unmittelbar vor und zwischen dem Publikum einen unvergesslichen Liebestrank. Mit Klavierbegleitung klingt das beliebte Werk so, wie der Komponist Gaetano es selbst zum ersten Mal erlebte – unverfälscht, direkt und intensiv. Die Handlung – wikipedia Termine, Besetzung, Karten  21 Fotos auf Facebook – 7. November 2019 Video-Clips – 7. November 2019     Mehr Theater und Konzerte Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserem Know-how.  

The Klezmatics

KlezMORE Festival Vienna – bis 24. November

Mit seinen vielfältigen, inhaltlich korrespondierenden Mitteln – Konzerte, Lesungen, Vorträge, Diskussionen, Filme, … – schafft das KlezMORE Grundlagen für vielfältige Dialoge, im Sinne eines offenen, respektvollen Umgangs und Austauschs der Menschen in einer blühenden multikulturellen Metropole des 21. Jahrhunderts.  Programm. Karten … Eröffnung am 9. November im Porgy & Bess mit „The Klezmatics“ aus den USA 1986 im New Yorker East Village gegründet, zählen „The Klezmatics“ zu den erfolgreichsten Interpreten jüdischer Populärmusik. Sie belebten Klezmermusik neu und entwickelten sie ständig weiter, dabei verbinden sie ihre aufregende Kunst stets mit progressiver Politik und Haltung. Jazz, Latin, Ska, Afro, Rock und Balkan – die Klezmatics sind Genre-Hopper auf höchstem Niveau, Beliebigkeit ist ihnen fremd. Mit „Apikorsim – Heretics“ veröffentlichte die unorthodoxe New Yorker Band im Herbst 2016 ihr bislang letztes Album, keine Gäste, keine Studiomusiker, keine genreübergreifenden Experimente – pure Klezmatics! (Rainer Krispel). Besetzung, Videomittschnitte … The Klezmatics – offizielle Website 14 Fotos auf Facebook – 9. November 2018 Szenenfotos Mehr Theater und Konzerte Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserem …

Zeitgenössischer Zirkus Ankersaal Wien 10

Zeitgenössischer Zirkus bis 20. Oktober in Wien 10

‚in_tensegrity‘ lädt ein zu einem Wochenende voll von faszinierendem Zeitgenössischem Circus. Spezialisiert auf Luftakrobatik geht es hoch her und der Saal wird bis unter die Decke bespielt. Gezeigt werden zwei unterschiedliche Stücke – während das eine als scheinbares Solo mit Live-Musik der Erforschung unserer Verwurzelung nachgeht, thematisiert das zweite Stück, ein Duett, Abgründe und Höhenflüge des zwischenmenschlichen Miteinanders. Termine, Öffnungszeiten … 12 Fotos auf Facebook – 18. Oktober 2019 Szenenfotos Striking Roots into the Void – 18. Oktober 2019 Mehr Theater und Konzerte Für Tourismus & Kultur gemeinsam erreichen wir mehr –  Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserem Know-how.

Sommerarena Baden

Sommerarena Baden

Sommertheater mit Tradition Idyllisch zwischen Kurpark und Casino liegt  die Sommerarena.  Hier stand ab 1841 das „k.. u. k. privilegierte Tagstheater der landesfürstlichen Stadt Baden“.  Das Jugendstilgebäude wurde 1906 errichtet. Nur unterbrochen durch den 2. Weltkrieg und die Nachkriegszeit wird hier Sommertheater gespielt. Geschichte Bühne Baden Die Sommerarena ist eine der Spielstätten der Bühne Baden. Spielplan Der Vogelhändler – bis 25. August in der Sommerarena Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire. Zu den unterhaltsamen Intrigen passt Zellers melodienreiche Musik – darunter die bekannten Nummern „Ich bin die Christel von der Post“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“. Kurzbeschreibung und Kritiken Szenenfotos Kurpark Baden Vor dem Besuch der Sommerarena ist ein kurzer Spaziergang durch einen der schönsten Parks Österreichs ein unbedingtes Muss.   44 Fotos auf Facebook – 28. Juli 2019 Video-Clip auf Facebook – 0:31 Minuten Undine Brunnen. Blick zur Stadtpfarrkirche. Festival La Gacilly Das zweite Jahr ist  das Festival Foto La Gacilly Gast …

Plakat 2019 ©Monika Gilsing

Raimund in Gutenstein

Wer Ferdinand Raimund besser  verstehen will, der sollte sich Felix Mittererers  Werk  „Brüderlein fein“ in seiner Wahlheimat Gutenstein ansehen und dabei die Gegend erkunden.  Mariahilfberg Hoch über Gutenstein liegt die Wallfahrtskirche am Mariahilfberg – bequem zu erreichen auf einer 3 km langen Bergstraße oder zu Fuß wie weiland die Pilger am Kreuzweg vom Bergfriedhof in Gutenstein. Geschichte und Beschreibung  40 Fotos auf Facebook – 21. Juli 2019 Wallfahrtskirche Mariahilfberg. Wallfahrt zum Mariahilfberg. Hl. Peregrinus. Armenseelenaltar. Gasthaus Moser – das letzte Gasthaus am Mariahilfberg. Neben der Kirche beginnt der Kreuzweg zum Heiligen Grab – hin und zurück eine Stunde. Hl. Grab am Ende des Kreuzwegs. Blick zum Schneeberg. Blick ins Klostertal – dahinter der Schneeberg. Bergfriedhof mit Raimundgrab Der Bergfriedhof am Fuße des Mariahilfbergs ist die Ruhestätte von einigen großen Persönlichkeiten, darunter Burgschauspieler, Schriftsteller und Maler. Ferdinand Raimunds Grabdenkmal wurde 1837 errichtet und eingesegnet. Geschichte und Grabmale 8 Fotos auf Facebook – 21. Juli 2019 Der Bergfriedhof Gutenstein – im Hintergrund die Friedhofskapelle mit Wandmalereien von Hubert Aratym. Bald nach Raimunds Tod (1836) ließ seine Lebensgefährtin …