Ausgehen, Freizeit in Wien, Stadtspaziergänge

Wiener Naschmarkt

Die Wiener Genussmeile

Entlang der Linken Wienzeile erstreckt sich zwischen der U4 Kettenbrückengasse und der Secession der größte Detailmarkt Wiens. Hier findet der Geniesser alles, was sein Gaumen begehrt:  Spezialitäten aus aller Herren Länder und eine Gastromeile für jeden Geschmack und jede Brieftasche. Jede Aufzählung und jede Fotostrecke kann nur unvollständig sein – den Naschmarkt muss man selbst erlebt haben. Am besten am Morgen, um den Touristenmassen auszuweichen. 
65 Fotos auf Facebook

Wiener Naschmarkt
Der seit 1774 bestehende Naschmarkt ist mit rund 2,3 Hektar der größte Detailmarkt Wiens. In der jetzigen Form wurde er von Otto Wagner geplant und 1916 eröffnet.

Die Wienzeilenhäuser von Otto Wagner

Eine prachtvolle Kulisse – die Wienzeilenhäuser von Otto Wagner.

Frühlingserwachen

Wie im Biergarten.

zum Hineinbeissen

Südfrüchte zum Hineinbeissen.

Für Geniesser

Prosciutto für Geniesser.

Mehlspeisen aus dem Orient

Mehlspeisen aus dem Orient.

Marmeladen und Gemüsekonserven aus Wien

Marmeladen und Gemüsekonserven aus Wien.

Gastromeile

Gastromeile.

Artischoken

Artischoken.

Russische Spezialitäten

Russische Spezialitäten gibt es bei der „Rosenkönigin“.

Käse aus dem Waldviertel

Käse aus dem Waldviertel.

Rosenblüten

Rosen getrocknet und …

Rosen

… in voller Blüte.

Essig vom Gegenbauer

Essig vom Gegenbauer.

Stockfisch aus Portugal

Stockfisch aus Portugal.

Italienische Küche

Italienische Küche.

Secession

Ende unseres Naschmarkt-Spaziergangs bei der Secession (U4/U2/U1 Karlsplatz).

Mehr

Ausgehen in Wien
gemeinsam erreichen wir mehr – Netzwerk Tourismus & Kultur