Neueste Artikel

Corona-Advent 2020

Durch Corona ist die Welt eine andere geworden. Statt dem geschäftigen Treiben und den Weihnachtsmärkten ist Ruhe eingekehrt. Die richtige Zeit für beschauliche Spaziergänge.

Durch die vorweihnachtliche Innenstadt

Festbeleuchtung ohne Trubel ergibt die perfekte Weihnachtsstimmung.
14 Fotos auf Facebook – 19. November 2020.

U3 Volkstheater – Volksgarten – Palais Ferstel – Freyung – Am Hof – Graben – Kärtner Straße – Annagasse – U1/U2/U4 Karlsplatz.




Schlosspark Schönbrunn

Der Schlosspark ohne Touristen und (noch) kein Weihnachtsmarkt im Ehrenhof.
17 Fotos auf Facebook – 21. November 2020.

Meiereitor – Botanischer Garten – Palmenhaus – Najadenbrunnen – Ehrenhof – Großes Parterre  – Neptunbrunnen – Gloriette – Maria Theresia Tor.






Erholungsgebiet Wienerberg

Wildnis auf dem ehemaligen Ziegeleigelände und dahinter die Skyline der Wienerberg-City.
12 Fotos auf Facebook – 22. November 2020.

U6 Schöpfwerk – Erholungsgebiet Wienerberg – Wienerberg – Wienerbergteich – U6 Schöpfwerk.






Vom Westbahnhof zum Rathaus

In der Rush hour kaum Menschen  in der Mariahilfer Straße, gespenstische Ruhe am Spittelberg und ein gesperrter Rathausplatz (wegen Aufbauarbeiten für den Eistraum).
24 Fotos auf Facebook – 25. November 2020.

Westbahnhof – Mariahilfer Straße – Stiftgasse – Spittelberg – Volkstheater – Rathausplatz.










Weinort Mauer

Durch das Zentrum von Mauer.
19 Fotos auf Facebook – 26. November 2020.

Rathauspark – Maurer Hauptplatz – Ölzeltpark – Maurer Lange Gasse.





Baden bei Wien

Winterliche Parks und Vorweihnachtsstimmung in der Kurstadt.
35 Fotos auf Facebook – 27. November 2020.

Parkhaus Römertherme – Doblhoffpark – Rümertherme – Kurpark – Hauptplatz – Parkhaus Römertherme.







Mehr Stadtspaziergänge

Stadtspaziergänge

Für Tourismus & Kultur

Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie von unserer Reichweite und unserem Know-how

Wotrubakirche

Vom Maurer Berg über die Liesing nach Alterlaa

Goldener Herbst im Wienerwald

Busstation Lindauergasse (von der U6 Alterlaa oder der S-Bahn Liesing)  – Wotrubakirche – Pappelteich – Kalksburg – entlang der Liesing nach  Liesing (S-Bahn, Busse).
45 Fotos auf Facebook 18. November 2020

Wotrubakirche

 

Frühling am Maurer Berg

Busstation Lindauergasse (von der U6 Alterlaa oder der S-Bahn Liesing) – Maurer Berg – Himmelswiese – Kalksburg – entlang der Liesing über Liesing (S-Bahn, Busse) nach Alterlaa (U6, Busse).
73 Fotos auf Facebook – 9. April 2019

Tracking Bergfex

Reine Gehzeit ca. 2 1/2 Stunden, Einkehrmöglichkeiten unterwegs, die Tour kann beliebig verkürzt werden – Ausstiegsmöglichkeiten mit Öffi-Rückfahrt am besten in Kalksburg (Bus) oder Liesing (S-Bahn, Bus).
Tracking Bergfex – Höhenprofil …
Gegangen am 9. April 2019.

Bus-Station Lindauergasse

Mit dem Bus 60 A von der S-Bahn Liesing oder der U6 Alterlaa zur Station Lindauergasse.

Maurer Berg
Auf der Anton-Krieger-Gasse hinauf zum Maurer Berg.

Weg zur Himmelswiese
Lohnender Abstecher von der Kalksburger Straße am Waldrand links zur Himmelswiese.

Weg zur Himmelswiese
Der Weg zur Himmelswiese ist nicht markiert, aber leicht zu finden. Ein Steig führt am  Bergrücken hinauf zur Wiese.

Blick von der Himmelswiese nach Perchtoldsdorf
Blick nach Perchtoldsdorf.

Adonisröschen auf der Himmelswiese
Die Himmelswiese ist ein Blumenparadies. Im Frühling blühen die Adonisröschen.

Steig nach Kalksburg

Auf einem schmalen Steig hinab nach …

Kalksburg
… Kalksburg.

Jesuitenkolleg Kalksburg
Vom Jesuitenkolleg Kalksburg führt der Weg entlang der Liesing Richtung Alterlaa (Radweg, rundumadum-Markierung).

Bildstock an der Liesing
Bildstock an der Liesing.

Renaturierte Liesing bei Rodaun
Renaturierte Liesing bei Rodaun.

Aquädukt der 1. Wiener Hochquellenleitung
Aquädukt der 1. Wiener Hochquellenleitung.

Radweg entlang der Liesing
Der Radweg führt vom Bahnhof Liesing weiter entlang der Liesing …

Alterlaa
… nach Alterlaa (Wegweiser Radweg).

Frühling an der Liesing
Frühling an der Liesing.

Zurück in Alterlaa

Zurück in Alterlaa (U6, Busse).

Anreise Maurer Berg

 

Mehr Wanderungen Wien

Wanderungen Wien

Für Tourismus & Kultur

Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie von unserer Reichweite und unserem Know-how

Grab Gustav Klimt

Wiener Friedhöfe

Spaziergänge durch den Hietzinger Friedhof, den Zentralfriedhof und den aufgelassenen Biedermeierfriedhof St. Marx. 


Hietzinger Friedhof

Zwischen der Zufahrt zum Meiereitor von Schlosspark Schönbrunn und der Maxingstraße liegt der Hietzinger Friedhof.
Infos, Öffnungszeiten …
wikipedia – Geschichte, Grabstätten bedeutender Persönlichkeiten
22 Fotos auf Facebook – 24. Oktober 2019
15 Fotos auf Facebook – 28. Oktober 2020

Grab Gustav Klimt









Zentralfriedhof

Der Wiener Zentralfriedhof wurde 1874 eröffnet und zählt zu den größten Friedhofsanlagen Europas. Mit den vielen Ehrengräbern, der Jugendstil-Bauwerke und des weitläufigen Areals gehört er zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt Wien. Der Friedhof liegt am östlichen Stadtrand und ist mit den Straßenbahnen 11 und 71 einfach öffentlich zu erreichen.
Wiener Zentralfriedhof  –  Geschichte, Ehrengräber, Öffnungszeiten …










Biedermeierfriedhof St. Marx

Der Sankt Marxer Friedhof im 3. Wiener Gemeindebezirsteht wurde 1874 geschlossen und steht heute unter Denkmalschutz Die bekannteste Grabstätte ist jene des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Die Stadt Wien führt den Sankt Marxer Friedhof als öffentlich zugängliche Parkanlage. Zu erreichen mit der Straßenbahn 18 ab Hauptbahnhof (Station Wildgangsplatz) oder mit dem Bus 74 A ab Wien Mitte (Station St. Marx/Leberstraße).
Infos, Öffnungszeiten …
54 Fotos auf Facebook – Oktober 2018






Mehr Stadtspaziergänge

Stadtspaziergänge

Für Tourismus & Kultur

Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserem Know-how

Schloss Kottingbrunn

Schloss Kottingbrunn

Das geschichtsträchtige Wasserschloss bildet mit seinem angrenzenden Schlosspark das Herzstück der Marktgemeinde Kottingbrunn im Bezirk Baden.
Geschichte Kottingbrunn
64 Fotos auf Facebook – 18. Oktober 2020

Wasserschloss und Schlosspark

Angrenzend an den Wassergraben, der das Wasserschloss umgibt, befindet sich der historische Schlosspark Kottingbrunn. Bis heute wird der Wassergraben aus natürlichen, sog. artesischen Quellen gespeist und ist eine wichtige Grundlage für Pflanzen und Tiere. Der Schlosspark umfasst eine Fläche von mehr als 11 Hektar und erstreckt sich über den Wiener Neustädter Kanal bis hin zum ehemaligen Rennbahngelände. Den Eingangsbereich des Parks schmücken über 200 Jahre alte Platanen und laden ein, mehr von dem einstigen Landschaftsgarten zu entdecken.
Schlosspark Kottingbrunn




Wiener Neustädter Kanal

Der Wiener Neustädter Kanal wurde 1803 in Betrieb genommen.  Auf 63 km Länge wurden vor allem Holz, Ziegel und Kohle aus dem Raum südlich der Donau nach Wien transportiert. Ab 1879 ging die Kanalschifffahrt stark zurück und hörte noch vor dem Ersten Weltkrieg ganz auf. Entlang des Kanals führte der Thermenradweg von Wien nach Wiener Neustadt. 
Wiener Neustädter Kanal – wikipedia



Gerüchteküche – Essen im Schloss Kottingbrunn

Die perfekte Location für Feinschmecker, die regionale Qualität schätzen.
Tripadvisor – Bewertungen, Öffnungszeiten …





Anreise

Mit dem Auto über die Südautobahn Abfahrt Kottingbrunn.

Mehr

Thermenregion Wienerwald – die schönsten Ausflugsziele

Für Tourismus & Kultur

Gemeinsam erreichen wie mehr –  unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …

Ausstellungsansicht (479 KB) Rebecca Horn (*1944) Concert for Anarchy 2006 Piano, hydraulic cylinder, compressor 150 × 106 × 155 cm2006 Foto:© KHM-Museumsverband

Beethoven bewegt

bis 24. Jänner im Kunsthistorischen Museum

Das Kunsthistorische Museum präsentiert in Kooperation mit dem Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien eine durchaus ungewöhnliche Hommage an Ludwig van Beethoven (1770–1827), den großen Vertreter der Wiener Klassik. Auch 250 Jahre nach seiner Geburt ist dessen Popularität ungebrochen. Weit über die Musik hinaus haben seine humanistischen Botschaften die Kunst- und Kulturgeschichte beeinflusst. Seine frühe Ertaubung prägte sein Bild als tragisches Genie.
Beethoven bewegt – Infos, Öffnungszeiten, Online-Tickets … 

Als Besucher*in ist man aufgefordert, den eigenen Körper im Raum zu verorten und den Beziehungen zwischen Musik, Sprache, Bild und Bewegung nachzuspüren. Beethoven bewegt versteht sich damit als Einladung zu einer sehr persönlichen Begegnung mit dem großen Komponisten.

John Baldessari (1931–2020) Beethoven’s Trumpet (with Ear) Opus # 132 2007 Harz, Fiberglas, Bronze, Aluminium, Elektronik L. 179 cm, B. 110 cm, H. 42 cm (Ohr); L. 224 cm, B. 130 cm (Rohr) Fotos: KHM-Museumsverband © John Baldessari Courtesy of the artist, Sprüth Magers and Beyer Projects

John Baldessari (1931–2020) Beethoven’s Trumpet (with Ear) Opus # 132 2007 Harz, Fiberglas, Bronze, Aluminium, Elektronik L. 179 cm, B. 110 cm, H. 42 cm (Ohr); L. 224 cm, B. 130 cm (Rohr) Fotos: KHM-Museumsverband © John Baldessari Courtesy of the artist, Sprüth Magers and Beyer Projects

In Saal I zieht die Besucher*innen die überwältigende Musik Beethovens gleich mit voller Wucht in ihren Bann: Es erklingen zwei Klaviersonaten des Komponisten, der bis zu seinem Hörverlust auch als herausragender Pianist und Interpret tätig war, nämlich die Waldsteinsonate (C-Dur op. 53) und seine letzte Klaviersonate in c-moll op. 111. Zu beiden Werken sind auch die originalen Autographen Beethovens zu sehen.

Ausstellungsansicht © KHM-Museumsverband

Ausstellungsansicht © KHM-Museumsverband

Ausstellungsansicht Rebecca Horn (*1944) Concert for Anarchy 2006 Piano, hydraulic cylinder, compressor 150 × 106 × 155 cm 2006 Foto:© KHM-Museumsverband

Ausstellungsansicht Rebecca Horn (*1944) Concert for Anarchy 2006 Piano, hydraulic cylinder, compressor 150 × 106 × 155 cm 2006 Foto:© KHM-Museumsverband

Saal II ist der Stille gewidmet, dem zunehmenden Hörverlust Beethovens und dem damit verbundenen Schmerz, der Isolation und der Nachdenklichkeit. Doch erfährt man hier zugleich von der bewundernswerten Fähigkeit Beethovens, sich nicht seinem Schicksal zu ergeben, sondern durch seine Kunst letztlich über die Krankheit zu triumphieren. Die Radierungen Los Caprichos des ebenfalls früh ertaubten Francisco de Goya (1746–1828) nehmen sich wie bildliche Entsprechungen jener Zerrissenheit aus, in die Beethoven durch seine Krankheit gerät.

Francisco José de Goya y Lucientes (1746–1828) Los Caprichos: Ya es hora. (Es ist Zeit) 1799 Radierung, Aquatinta 21,5 × 15,1 cm © Albertina, Wien

Francisco José de Goya y Lucientes (1746–1828) Los Caprichos: Ya es hora. (Es ist Zeit) 1799 Radierung, Aquatinta 21,5 × 15,1 cm © Albertina, Wien

Die kontinuierliche Möglichkeit zur Aufladung kultureller Leistungen mit politischen Inhalten macht in diesem Saal auch eine Arbeit Anselm Kiefers bewusst. Bei Beethoven reicht die Spanne der Rezeption vom Verbot seiner Kompositionen bis zu vielfältigen Zitaten seiner Werke in der Popkultur.

Anselm Kiefer (*1945) Über uns der gestirnte Himmel, in uns das moralische Gesetz 1969–2010 Foto (S/W) auf Papier mit Übermalungen 63 × 83,2 cm ARTIST ROOMS Tate and National Galleries of Scotland Acquired jointly through the d’Offay Donation with assistance from the National Heritage Memorial Fund and the Art Fund 2011 © Anselm Kiefer

Anselm Kiefer (*1945) Über uns der gestirnte Himmel, in uns das moralische Gesetz 1969–2010 Foto (S/W) auf Papier mit Übermalungen 63 × 83,2 cm ARTIST ROOMS Tate and National Galleries of Scotland Acquired jointly through the d’Offay Donation with assistance from the National Heritage Memorial Fund and the Art Fund 2011 © Anselm Kiefer

In Saal III geht es um die Überwindung der in Saal II thematisierten Schicksalsschläge und um den Aufbruch in die Welt. Die Naturerfahrung war für Beethoven Inspiration und Kraftquell – der Ausbruch aus der Enge der Wohnung, die Freiheit der oft stundenlangen Wanderungen bei jeder Jahreszeit. Immer wieder blieb er dabei unvermittelt stehen, um musikalische Gedanken in seine stets mitgeführten Skizzenbücher zu notieren. Die Farbklänge Caspar David Friedrichs und William Turners treffen in diesem Saal auf die Klangfarben Beethovens. Die Jugend dieser Generation war geprägt von dem epochalen Ereignis der Französischen Revolution, einem Aufbruch, dessen Verheißungen in der anschließenden Restaurationszeit wieder einfroren.

Joseph Mallord William Turner (1775–1851) Fire at the Grand Storehouse of the Tower of London 1841 Aquarelle 23,5 × 32,5 cm © Foto: Tate

Joseph Mallord William Turner (1775–1851) Fire at the Grand Storehouse of the Tower of London 1841 Aquarelle 23,5 × 32,5 cm © Foto: Tate

Napoleon war von Zeitgenossen häufig mit der mythischen Figur Prometheus in Zusammenhang gebracht worden, aber auch Beethoven weckte bereits zu Lebzeiten Assoziationen mit dem feuerbringenden Titanen. Prometheus ist in einem Gemälde von Jan Cossiers ganz konkret gegenwärtig.

Jan Cossiers (1600–1671) Prometheus 1636–1638 Öl auf Leinwand 182 × 113 cm © Photographic Archive. Museo Nacional del Prado. Madrid

Jan Cossiers (1600–1671) Prometheus 1636–1638 Öl auf Leinwand 182 × 113 cm © Photographic Archive. Museo Nacional del Prado. Madrid

Ludwig van Beethoven (1770–1827) Ouvertüre des Balletts Die Geschöpfe des Prometheus op. 43 Instrumentalstimmen des Orchesters des Fürsten Lobkowicz 1801, Papier © Nelahozeves, The Lobkowicz Collections, Nelahozeves Castle

Ludwig van Beethoven (1770–1827) Ouvertüre des Balletts Die Geschöpfe des Prometheus op. 43 Instrumentalstimmen des Orchesters des Fürsten Lobkowicz 1801, Papier© Nelahozeves, The Lobkowicz Collections, Nelahozeves Castle

Auch das Video von Guido van der Werve kann als eine komplementäre Spiegelung dieser Gestalt, die die Menschen befreien will und dafür ein hohes Risiko eingeht, gelesen werden: Es ist der Künstler selbst, der hier über das Eis auf uns zuschreitet, den gewaltigen Eisbrecher  hinter sich herführend. Einsam und heroisch handelnd bringt er, am Rande des Scheiterns, Schönheit hervor.

Guido van der Werve (*1977) Nummer Acht, everything is going to be alright 2007 16-mm-Film, auf Video übertragen 10:10 min © Guido van der Werve; Courtesy of the artist and Luhring Augustine, New York

Guido van der Werve (*1977) Nummer Acht, everything is going to be alright 2007 16-mm-Film, auf Video übertragen 10:10 min © Guido van der Werve; Courtesy of the artist and Luhring Augustine, New York

Saal IV schließlich führt zurück auf die individuelle, persönliche Begegnung mit Beethoven. Eine für die Ausstellung entwickelte neue Arbeit von Tino Sehgal ist in diesem Raum ständig und unmittelbar präsent. Die Arbeiten des international renommierten Künstlers Tino Sehgal sind konstruierte Situationen, die Begegnungen initiieren. This Joy entstand auf Einladung des Kunsthistorischen Museums. Mit dieser Arbeit werden die Besucher*innen eingeladen, die Verwandlung von Klang in Sinnlichkeit und die Freude an Beethovens Musik in körperlich übersetzter Form zu erleben. Tino Sehgal hat mit neun Darsteller*innen sechs Musikstücke von Beethoven für die Stimme arrangiert und choreografiert.

Anreise

Mehr

Ausstellungen und Museen

Für Tourismus & Kultur

Verlinken Sie auf unseren Beitrag. Sie erhöhen dadurch den Informationsgehalt Ihrer Webseite und sprechen potentielle Gäste an.

Gemeinsam erreichen wir mehr – unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …

Libelle im Museumsquartier

Libelle im Museumsquartier

Am Dach des Leopold Museums eröffnete im September die schönste Kulturterrasse Wiens. Die MQ Libelle bietet bei freiem Eintritt einen Überblick über die Innenstadt und bis zu den Wiener Hausbergen. Als BesucherIn ist man ganz oben und trotzdem mittendrin im lebhaften Geschehen des Museumsquartiers. Der Terrassenbereich ist täglich geöffnet und kostenlos zugänglich. Der Zugang erfolgt über zwei Außenlifte an der Ostseite des Leopold Museums. Auf der Terrasse befindet sich der Kiosk „Zur Libelle“ mit einem Gastgarten. 
Öffnungszeiten täglich 10-22h, letzte Fahrt hinauf 21.30h
Winterpause: 01.11.-31.03.2021
MQ Libelle – Infos, Veranstaltungen …Mu
11 Fotos auf Facebook – 16. Oktober 2020



Anreise

Mehr

Ausstellungen und Museen

Für Tourismus & Kultur

Verlinken Sie auf unseren Beitrag. Sie erhöhen dadurch den Informationsgehalt Ihrer Webseite und sprechen potentielle Gäste an.

Gemeinsam erreichen wir mehr – unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …

Donauturm

Donauturm und Donaupark

Von der U6 Neue Donau zur U1 Alte Donau

1 Stunde Gehzeit, viele Einkehrmöglichkeiten unterwegs.
49 Fotos auf Facebook – 8. Oktober 2020

Essen im Donauturm

Das Restaurant des Donauturms dreht sich und ermöglicht so einen 360°-Panoramablick. Essen auf 170 Metern Höhe mit einem atemberaubenden Blick über Wien. 
Donauturm – Infos, News, Kontakt …
Restaurant am Turm – Tripadvisor

Donauturm




Spaziergang durch den Donaupark

Der Donaupark wurde 1964 im Zuge der „Wiener Internationalen Gartenschau 1964“ (WIG 1964)  errichtet. Der Park liegt verkehrsgünstig zwischen der Wagramer Straße, der Siedlung Bruckhaufen, der Arbeiterstrandbadstraße und dem Hubertusdamm. Unmittelbar an den Donaupark schließen UNO-City und Donau-City an.
Donaupark – wikipedia










Mehr Stadtspaziergänge

Stadtspaziergänge

Für Tourismus & Kultur

Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie von unserer Reichweite und unserem Know-how

Volkskundemuseum

Volkskundemuseum

Das Volkskundemuseum Wien in der Laudongasse Wien 8 ist eines der großen internationalen ethnographischen Museen mit umfangreichen Sammlungen zur Volkskunst sowie zu historischen und gegenwärtigen Alltagskulturen Europas.
Volkskundemuseum -Ausstellungen, Öffnungszeiten, Infos
Hildebrandt Cafe – das Museumscafé mit Garten lädt alle MuseumsnutzerInnen und Gäste zum Verweilen ein.

Streifzug durch das Museum

36 Fotos auf Facebook – 4. Oktober 2020



Volkskundemuseum

Anreise 

Von der Josefstadt zur Oper – Stadtspaziergang

Mehr

Ausstellungen und Museen

Für Tourismus & Kultur

Verlinken Sie auf unseren Beitrag. Sie erhöhen dadurch den Informationsgehalt Ihrer Webseite und sprechen potentielle Gäste an.

Gemeinsam erreichen wir mehr – unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …

Mariensäule Maria Treu

Von der Josefstadt zur Oper

Durch den Achten zum Volkskundemuseum


U6 – Josefstädter Straße – Piaristengasse – Kirche Maria Treu – Volkskundemuseum im Palais Schönborn.
28 Fotos auf Facebook – 4. Oktober 2020







Volkskundemuseum

Volkskundemuseum – Laudongasse Wien 8

Von der Alser Straße über die Hofburg zur Oper

Volkskundemuseum – Alser Straße – Universitätsring – Burgtheater – Volksgarten – Hofburg – Michaelerplatz – Kohlmarkt – Graben – Lobkowitzplatz – Oper – U1/U2/U4 Karlsplatz.
40 Fotos auf Facebook – 4. Oktober 2020












Anreise

 

Mehr Stadtspaziergänge

Stadtspaziergänge

Für Tourismus & Kultur

Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie von unserer Reichweite und unserem Know-how

Makart-Denkmal im Stadtpark

Durch Parks in die Innenstadt

Quartier Belvedere (S-Bahn) – Oberes Belvedere –  durch den Botanischer Garten vom Eingang Reitertor zum  Haupteingang Mechelgasse beim Rennweg – Rennweg – Russisch Orthodoxe Kirche – Reisnerstraße – Stadtpark – Innenstadt.
28 Fotos auf Facebook – 27. September 2020
Botanischer Garten der Universität Wien










Mehr Stadtspaziergänge

Stadtspaziergänge

Für Tourismus & Kultur

Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie von unserer Reichweite und unserem Know-how