Alle Artikel in: unterwegs um Wien

Sommerarena Baden

Sommerarena Baden

Sommertheater mit Tradition Idyllisch zwischen Kurpark und Casino liegt  die Sommerarena.  Hier stand ab 1841 das „k.. u. k. privilegierte Tagstheater der landesfürstlichen Stadt Baden“.  Das Jugendstilgebäude wurde 1906 errichtet. Nur unterbrochen durch den 2. Weltkrieg und die Nachkriegszeit wird hier Sommertheater gespielt. Geschichte Bühne Baden Die Sommerarena ist eine der Spielstätten der Bühne Baden. Spielplan Der Vogelhändler – bis 25. August in der Sommerarena Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire. Zu den unterhaltsamen Intrigen passt Zellers melodienreiche Musik – darunter die bekannten Nummern „Ich bin die Christel von der Post“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“. Kurzbeschreibung und Kritiken Szenenfotos Kurpark Baden Vor dem Besuch der Sommerarena ist ein kurzer Spaziergang durch einen der schönsten Parks Österreichs ein unbedingtes Muss.   44 Fotos auf Facebook – 28. Juli 2019 Video-Clip auf Facebook – 0:31 Minuten Undine Brunnen. Blick zur Stadtpfarrkirche. Festival La Gacilly Das zweite Jahr ist  das Festival Foto La Gacilly Gast …

Plakat 2019 ©Monika Gilsing

Raimund in Gutenstein

Wer Ferdinand Raimund besser  verstehen will, der sollte sich Felix Mittererers  Werk  „Brüderlein fein“ in seiner Wahlheimat Gutenstein ansehen und dabei die Gegend erkunden.  Mariahilfberg Hoch über Gutenstein liegt die Wallfahrtskirche am Mariahilfberg – bequem zu erreichen auf einer 3 km langen Bergstraße oder zu Fuß wie weiland die Pilger am Kreuzweg vom Bergfriedhof in Gutenstein. Geschichte und Beschreibung  40 Fotos auf Facebook – 21. Juli 2019 Wallfahrtskirche Mariahilfberg. Wallfahrt zum Mariahilfberg. Hl. Peregrinus. Armenseelenaltar. Gasthaus Moser – das letzte Gasthaus am Mariahilfberg. Neben der Kirche beginnt der Kreuzweg zum Heiligen Grab – hin und zurück eine Stunde. Hl. Grab am Ende des Kreuzwegs. Blick zum Schneeberg. Blick ins Klostertal – dahinter der Schneeberg. Bergfriedhof mit Raimundgrab Der Bergfriedhof am Fuße des Mariahilfbergs ist die Ruhestätte von einigen großen Persönlichkeiten, darunter Burgschauspieler, Schriftsteller und Maler. Ferdinand Raimunds Grabdenkmal wurde 1837 errichtet und eingesegnet. Geschichte und Grabmale 8 Fotos auf Facebook – 21. Juli 2019 Der Bergfriedhof Gutenstein – im Hintergrund die Friedhofskapelle mit Wandmalereien von Hubert Aratym. Bald nach Raimunds Tod (1836) ließ seine Lebensgefährtin …

Iganz Joseph Pleyel

Ein Tag mit Pleyel in Ruppertsthal

Tagesprogramm Musik und Wein Frühstück Museumsführung, 90 Minuten Einstündige Weinwanderung mit Adolf Ehrentraud – Präsident der IPG (die tatsächliche Dauer bestimmt der Besteller) Mittagessen (dreigängig), je nach Witterung auf der Weinbergwiese oder im Benton Saal Sonderkonzert mit einem Künstler auf dem Original Hammerflügel, 1838, Opus 5884 Jause auf dem Pleyel Bergerl (ohne Getränke) (dieses Programm kann vom Kunden beliebig gestaltet werden) Tagesangebot Kulturzentrum Ruppersthal 45 Fotos auf Facebook – 13. Juli 2019 Ignaz Joseph Pleyel war ein Zeitgenosse von Haydn und Mozart und zählte  um zu den populärsten und meist gespielten Komponisten Europas. Er wurde am 18.6.1757 in Ruppersthal/NÖ als Sohn des Dorfschulmeisters Martin Pleyl und seiner Frau Anna Theresia geboren. wikipedia – Leben, Werke, Klavierbau … Durch die Hilfe eines Mäzens ermöglichte man ihm zunächst eine Ausbildung bei Johann Baptist Wanhal, danach ein gründliches Studium bei Franz Joseph Haydn, ehe er Kapellmeister bei seinem Förderer Graf Ladislaus Erdödy in Pressburg wurde. 1783 wurde Pleyel Vizekapellmeister, 1789 Domkapellmeister am Münster in Straßburg. 1788 ehelichte der inzwischen sehr erfolgreiche Komponist Franziska Gabrielle Levebvre. 1791 nahm er …

Landesgalerie Niederösterreich

Landesgalerie Niederösterreich in Krems

Im Mai 2019 wurde die Landesgalerie Niederösterreich als neues Museum in einer der bedeutendsten Kulturlandschaften Österreichs eröffnet. Der architektonisch markante Neubau setzt ein starkes Signal für die bildende Kunst am Tor zur Welterbestätte Wachau. Die Landesgalerie Niederösterreich stellt einen Meilenstein in der Entwicklung der Kunstmeile Krems dar, die vom Minoritenplatz in Stein über den Museumsplatz bis zur Dominikanerkirche in Krems reicht. Besucherinfos, Ausstellungen … 42 Fotos auf Facebook – 28. Juni 2019 Vom Dachgeschoss zum Cafe im Erdgeschoss Die Dachterrasse Blick von der Dachterrasse auf Stein. Spiegelung auf der Dachterrasse. Ausstellungsansichten Das Cafe im Erdgeschoss Ausstellungen zur Eröffnung FRANZ HAUER. SELFMADEMAN UND KUNSTSAMMLER DER GEGENWART – bis 16. Feber 2020 Franz Hauer (1867–1914) kommt in Weißenkirchen/Wachau in mittellosen Verhältnissen zur Welt. Mit einer Gaststätte, dem legendären Griechenbeisl in Wien, erreicht er Wohlstand und widmet sich fortan dem Sammeln von Kunst. Hauer wird der wichtigste Sammler von Albin Egger-Lienz, besitzt aber auch zentrale Werkblöcke von Egon Schiele und Oskar Kokoschka und vielen anderen Künstler/innen, die er u.a. in seiner eigens konzipierten Galerie in der Wiener Silbergasse …

Vinothek Heldenberg

Heldenberg: Helden, Oldtimer und Wein

Das Ausflugsziel im Weinviertel nahe Wien Das TOP-Ausflugsziel bietet ein umfangreiches Unterhaltungs- und Ausflugsprogramm mit sieben Erlebniswelten. Zum Abschluss kann man Weine aus der Region verkosten und natürlich auch mitnehmen. Öffnungszeiten, Infos … 16 Fotos auf Facebook – August 2017 Helden Der Englische Garten lädt zu einem entspannten Spaziergang ein. Er wird ökologisch gepflegt und ist ein Schaugarten der Aktion Natur im Garten. Der Heldenberg ist neben der Spanischen Hofreitschule in Wien Ausbildungsstätte für Junghengste. Mehrmals im Jahr kommen die Pferde von der Hofreitschule nach Heldenberg, um ihnen für sechs Wochen viel Auslauf im Freigelände zu geben, bevor es wieder zu den Vorführungen geht. Der „Heldenberg“ aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist ein Ehrendenkmal für die Feldherren, Offiziere und Soldaten der k.u.k.-Armee. Mittelpunkt ist die Person des  Feldmarschalls Radetzky, der hier seine letzte Ruhestätte fand Koller´s Oldtimer Die Ausstellung Koller´s Oldtimer präsentiert mehr als 130 Jahre mobile Fortbewegung anhand exquisiter Fahrzeuge. Man verfolgt die Entwicklung der Fahrzeuge von der Kutsche bis zum Sportwagen. Insgesamt sind über 100 Autos, Motorräder, Traktoren und Fahrräder ausgestellt. Öffnungszeiten, …

Konzerthaus Weinviertel

Ziersdorf: Konzerthaus Weinviertel

Der schönste Ballsaal zwischen Wien und Prag 1910 nahm der Gastwirt Ernest Fröhlich nahm den damals so benannten „Jugendstilsaal“ in Betrieb, der nach Plänen des Wiener Stadtbaumeisters Heinrich Blahosch vom Ziersdorfer Maurermeister Ludwig Streicher erbaut wurde.  2004 wurde mit den Arbeiten zur Generalisierung und dem Ausbau begonnen. 2005 fand die erste öffentliche Veranstaltung im Beisein des damaligen Landeshauptmannes Dr. Erwin Pröll statt. Das Konzerthaus Weinviertel hat sich zu einem etablierten Kulturanbieter entwickelt. Es bietet seinen Gästen ein vielfältiges und ausgewogenes Programm, das auf 4 Säulen (Klassik, Unterhaltung, Kabarett, Kinder) steht. Programm, Karten … 18 Fotos auf Facebook – 16. Juni 2019 Der Ludwig Streicher-Saal im Konzerthaus Weinviertel ist nach einem der bedeutendsten Kontrabass-Solisten der Welt benannt: Prof. Ludwig Streicher (1920-2003). Ludwig Streicher wurde als Sohn des Ziersdorfer Gastwirtes und Musiklehrers Franz Xaver Streicher und dessen Frau Katharina geboren. Sein Großvater (ebenfalls Ludwig Streicher) war im Jahr 1910 Baumeister des Jugendstilsaals. Juni 2019 – Konzerthaus Weinviertel-Festival Im Juni 2019 fand drei Tage lang das Konzerthaus Weinviertel-Festival statt.  Spanien wurde auf die Bühne gebeten und das nicht …

Blick von der Burg Mödling zum Husarentempel

Husarentempel und Burg Mödling

Einer der schönsten Plätze im Wienerwald ist die Meiereiwiese in der Mödlinger Vorderbrühl. In 2 Stunden erreicht man von hier den weithin sichtbaren Husarentempel und die Burg Mödling. Unsere Route: Parkplatz Föhrenhof – Husarentempel – Schubertweg – Anningerstraße – Breite Föhre – Burgruine Mödling – Parkplatz Föhrenhof. 7,3 Kilometer, 250 Höhenmeter, keine Einkhermöglichkeiten auf der Strecke.   43 Fotos auf Facebook – 15. Juni 2019 Auf den Husarentempel Vorbei am ausgebrannten Föhrenhof in den … … Naturpark Föhrenberge. Vorbei an Kinderspielplatz und Steinbruch bis zur blau markierten Abzweigung zum Husarentempel. Der Weg führt ziemlich steil hinauf zum Husarentempel. Er wurde im Jahr 1813 von Joseph Kornhäusel  errichtet und  ist den Gefallenen der Schlacht bei Aspern gewidmet.  Die Grabstätten im Innern enthalten die Körper von fünf Soldaten aus dieser Schlacht. Blick vom Husarentempel auf das südliche Wien. Charakteristische Schirmföhren. Weiter zur Burg Mödling Der ebene Grenzweg zur Anningerstraße ist grün markiert. Franz Schubert verbrachte einige Zeit im Brühltal – „Am Brunnen vor dem Tore“ ist in der Höldrichsmühle in der Hinterbrühl entstanden. Schautafeln am Grenzweg und die Bezeichnung „Schubertweg“  …

Cafe-Konditorei Ullmann

Baden: Festival La Gacilly Photo

Ganz Baden ist Photo – bis 30. September Die besten Fotografen der Welt zeigen faszinierende Bilderwelten in einer Open-Air-Galerie von sieben Kilometern Länge, in der Gartenkunst und Fotokunst verschmelzen. Das Thema „Hymne an die Erde“  ist unserem Planeten Erde gewidmet. Mit zeitgenössischer Fotografie wird ihre einzigartige Schönheit ebenso beschrieben wie die Gefahren, die Natur und Menschheit drohen. Informationsmaterial dazu gibt es in der Touristeninformation bei der Römertherme (Parkgarage). Festival La Gacilly Baden Photo – Veranstaltungen, Ausstellungen … 70 Fotos auf Facebook – 2. Juni 2019 20 Fotos auf Facebook – 28. Juli 2019 Rosarium und Kurpark Impressionen von unserem Spaziergang vom Parkplatz Römertherme in den Doblhofpark (Rosarium zur Rosenblüte) und den Kurpark. Römertherme Rosarium Kurpark Zurück bei der Römertherme Taverne „Zorbas Land“ – beim Beethovenhaus Anreise Mehr Ausflüge in den Wienerwald Biedermeierstadt Baden Für Tourismus & Kultur gemeinsam erreichen wir mehr – unsere Reichweite, unser Know-how, Netzwerk Tourismus & Kultur, Kontakt …

Gumpoldskirchen

Von Gumpoldskirchen zum Richardshof

Schöner Spaziergang zwischen Weinbergen und Wienerwald. Einkehrmöglichkeit bei den Heurigen in Gumpoldskirchen. 4 Kilometer, 150 Höhenmeter. 23 Fotos auf Facebook – 19. Mai 2019 Parkplatz am Ortsende Richtung Mödling. Aufstieg Richtung Anninger. Oberhalb des Steinbruchs Richtung Richardshof. Abstieg zum Richardshof. Ringelnatter. Zwischen Weingärten hinunter nach Gumpoldsirchen. Mehr Ausflüge in den Wienerwald Für Tourismus & Kultur gemeinsam erreichen wir mehr – unsere Reichweite, unser Know-how, Netzwerk Tourismus & Kultur, Kontakt …

Stift Melk

Stift Melk

Das Stift Melk am Eingang zur Wachau gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Österreich und ist einfach mit der Bahn oder mit dem Auto zu erreichen. Stift Melk – Besucherservice, Veranstaltungen, Gottesdienste Das Stift Seit Anfang des 11. Jahrhunderts war Melk ein Machtzentrum der Babenberger in der Mark Ostarrichi (Österreich). Melk war bevorzugte Grablege der Babenberger und seit dem 13. Oktober 1014 Begräbnisstätte des heiligen Koloman. Durch die Erweiterung der Mark nach Norden und Osten entstanden neue Zentren und an Stelle der Burg wurde unter Markgraf Leopold II am Ende des 11. Jahrhunderts ein Kloster errichtet. Die heutige Gestalt erhielt das Kloster durch den barocken Neubau von Jakob Prandtauer zu Beginn des 18. Jahrhunderts. wikipedia Wer mit dem Auto anreist, betritt das Stift über die barocke Stiegenanlage. Stiftshof . Die Prunkräume Über die Kaiserstiege gelangt man zu den Prunkräumen (Besichtigung nur mit gültiger Eintrittskarte). 60 Fotos auf Facebook – 3. Mai 2019 Das Melker Kreuz ist sicherlich der kostbarste Schatz und das größte Heiligtum des Stiftes.  Es handelt sich dabei um eine Partikel vom Kreuz Christi, die von Markgraf Adalbert um 1040 nach Melk …