Alle Artikel in: Tipps

St. Stephan Fastentuch 2020

Fastenzeit in St. Stephan

Fastentuch und Kunstprojekt mit dem österreichischen Künstler Erwin Wurm Fastentuch 2020 – Infos der Dompfarre 12 Fotos auf Facebook – 24. Februar 2020 An der Außenfassade fordert uns die großformatige bekannte Skulptur „Big Mutter“ in Form einer überdimensionierten Wärmeflasche zur gleichen Bewegung der Mitmenschlichkeit heraus. Ein Fastentuch in Form eines 80 m2 gestrickten violetten Pullovers umhüllt den barocken Hochaltar.  Skulpturen im Dom Eigenartig entstellte und deformierte Skulpturen von Erwin Wurm laden im Innenraum des Domes ein, über die eigenen Begrenzungen nachzudenken: Mehr Sehenswürdigkeiten Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …

Otto Lechner © Sascha Osaka,

Akkordeonfestival bis 22. März in Wien

Neben dem Programm-Schwerpunkt „Vive la France“ finden beim 21. Internationalen Akkordeonfestival erstmals einige Abende unter der Überschrift „Moving Accordions“ statt. Diese Reihe bietet dabei Bewegung auf der Bühne (27.02.) und – hoffentlich! – im Publikum (7.3., 20.3. & 21.3.), Tanzen bei Konzerten jenseits der Sitztänzerei erzeugt ja eine ganz eigene, lebendige Atmosphäre … Programm, Tickets … Einige Veranstaltungen aus dem reichhaltigen Programm DESUSTU (AT), TRIO AKK:ZENT (AT) – Donnerstag  12. März im EHRBAR SAAL  LANDSTREICH (AT) – Sonntag 15. März im METROPOL  BELTANGO QUINTETO (RS) – Donnerstag 19. März im EHRBAR SAAL PLAYBACKDOLLS (AT), THREE FOR SILVER (USA) – Samstag 21. März im DAS WERK Wien 9 Mehr Theater und Konzerte Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …        

FRIEDENSREICH HUNDERTWASSER 224 Le grand chemin, 1955 Belvedere, Wien Foto: Belvedere, Wien/Johannes Stoll © 2020 Namida AG, Glarus, Schweiz

Hundertwasser und Schiele – bis 31. August im Leopold Museum

IMAGINE TOMORROW Am 19. Februar 2020 jährte sich der Todestag Friedensreich Hundertwassers (1928– 2000) zum zwanzigsten Mal. Als Maler, Vorkämpfer der Ökologiebewegung und Gestalter von Lebensräumen prägte er die Kunst des 20. Jahrhunderts über die Grenzen Österreichs hinaus. Wenig bekannt ist die intensive Beschäftigung des Künstlers mit der Person und dem Werk Egon Schieles (1890–1918). Infos, Führungen, Öffnungszeiten … Der am 15. Dezember 1928 als Friedrich Stowasser in Wien geborene Künstler überlebte mit seiner jüdischen Mutter die Diktatur des Nationalsozialismus und die Shoah. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs entschied sich Stowasser für den Künstlerberuf und schrieb sich an der Akademie der bildenden Künste in Wien ein. Im Wintersemester 1948/49 studierte er drei Monate in der Klasse von Robin Christian Andersen, bevor er später in die Klasse des Schiele-Freundes Albert Paris Gütersloh wechseln wollte. Zeitgleich entdeckte Stowasser in Ausstellungen und in Büchern die Kunst der Wiener Moderne: Vor allem Egon Schiele sollte in den folgenden Jahren eine zentrale Bezugsfigur für den international agierenden Künstler werden. Schiele war schon bei seinen Zeitgenossen für seine charakteristische Strichführung, seine …

Paulinenwarte

Türkenschanzpark

Hier befand sich 1683 im Zuge der Zweiten Wiener Türkenbelagerung eine Schanze der Türken. Der Türkenschanzpark ist landschaftlich sehr reizvoll und wegen seiner vielen Teich- und Bachanlagen, Wasserfälle und Springbrunnen ein beliebtes Ausflugsziel.Wegen der Nachbarschaft zur Universität für Bodenkultur Wien gibt es im Türkenschanzpark viele besondere und seltene Pflanzen, zum Beispiel Zierbäume aus China, Japan und Nordamerika. Viele Bäume sind namentlich beschriftet. In der unmittelbaren Umgebung befindet sich der Josef-Kainz-Park und die Universitätssternwarte. Öffnungszeiten, Infos … 28 Fotos auf Facebook – 17. Februar 2020 Türkenbrunnen. Kosakendenkmal. Paulinenwarte. Josef-Kainz-Park. Universitäts-Sternwarte. Anreise   Mehr Stadtspaziergänge Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …  

Beethoven

Beethoven Pasqualatihaus

Hier entstand Fidelio Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) lebte mit Unterbrechungen insgesamt acht Jahre in dem Haus seines Gönners Johann Baptist Freiherr von Pasqualati auf der Mölkerbastei. Das erste größere Werk, das der Komponist hier komponierte, war die Oper „Leonore“, die später gegen Beethovens Willen in „Fidelio“ umbenannt wurde. Das Pasqualati-Haus besteht seit 1791 in seiner heutigen Form. Wien Museum – Öffnungszeiten, Infos … 11 Fotos auf Facebook – 2. Februar 2020 Mehr Ausstellungen und Museen Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …  

Wilhelm Leibl Mädchen mit weissem Kopftuch, um 1876 Öl auf Holz Bayerische Staatsgemäldesammlungen München – Neue Pinakothek © bpk / Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Wilhelm Leibl – bis 10. Mai in der Albertina

Gut sehen ist alles! Gefördert von Courbet, beeinflusst von Manet und geschätzt von Van Gogh, gehört Wilhelm Leibl (1844–1900) zu den wichtigsten Vertretern des Realismus in Europa. Im Mittelpunkt seines Werks steht die ungeschönte Darstellung des Menschen. Mit seinem Rückzug von der Stadt aufs Land begründete er eine moderne Figurenmalerei, in der die Naturwahrheit über der Idylle und der Erzählfreude der traditionellen Genremalerei steht. Richtschnur war für Leibl nicht, dass ein Modell schön, sondern dass es „gut gesehen“ wurde. Die Ausstellung mit Leihgaben aus Deutschland, Österreich, Ungarn, Tschechien, der Schweiz und den USA entstand in Kooperation mit dem Kunsthaus Zürich. Albertina – akutelle Ausstellungen, Öffnungzeiten … Pressefotos Mehr Ausstellungen und Museen Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – gut vernetzt ist halb gewonnen.

Schachtelwirt

Schachtelwirt

Die Imbissstube im Bermudadreieck Fastfood auf wienerisch (Schweinsbraten und Erdäpfelgulasch in der Schachtel) – das Fleisch vom Wiener Fleischhauer Hödl und dazu die Muttermilch (ein klassisches Wiener Lager aus der 0,33 Flasche). Zum Mitnehmen oder zum schnellen Essen im Lokal. Öffnungszeiten, Speisekarte …. Bewertung auf Tripadvisor 10 Fotos auf Facebook – 4. Februar 2020 Mehr Ausgehen Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – gut vernetzt ist halb gewonnen !  

Azaleenblüte

Azaleenblüte im Palmenhaus Schönbrunn

Frühling im Winter Im Februar stgehen im Palmenhaus Schönbrunn Kamelien und Azaleen in voller Blüte. Infos, Öffnungszeiten … Impressionen von der Azaleen – und Kamelienblüte 56 Fotos auf Facebook – 30. Jänner 2020 Anreise Mit der U4 zur Station Hietzing Zoo.   Mehr Schönbrunn Sehenswürdigkeiten Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – gut vernetzt ist halb gewonnen !

Brasserie de la Marie

Brasserie de la Marie

Frankreich bei der U3 Neubaugasse Die lilafarbene Fassade der Brasserie de la Marie ruft sofort den Gedanken an die Lavendel-Felder der Provence hervor. Shabby Chic Möbel, passende Bilderrahmen und Spiegelchen, Tischen und Lampenschirme sind so gekonnt  zusammengewürfelt, dass man ein Gefühl hat, dass alles trotz der Unterschiedlichkeit der einzelnen Dinge ein perfektes und stimmiges Bild ergibt. Und nicht zu vergessen: gut und günstig essen kann man hier auch. Öffnungszeiten, Speisekarte …. Bewertung auf Tripadvisor 9 Fotos auf Facebook – 28. Jänner 2020 Mehr Ausgehen Für Tourismusbetriebe und Kulturveranstalter Gemeinsam erreichen wir mehr – gut vernetzt ist halb gewonnen !