Ausflüge von Wien, bis 100 km von Wien, unterwegs um Wien

Auf den Spuren von Franz Liszt im Burgenland

Auf den Spuren von Franz Liszt
Raiding (Geburtshaus) – Unterfrauenhaid (Taufkirche) – Deutschkreutz (Anton  Lehmden Kirche, Gebietsvinothek) – Sopron (Kulturzentrum Franz Liszt, Gedenktafel)

Raiding: Liszt-Geburtshaus und Bernsteinweg

Wer sich die Zeit nimmt und mittags anreist, kann sich im Ort und in der  unmittelbaren Umgebung  umsehen. Unser Weg führte vom Liszt-Geburtshaus entlang des Raidingbaches Richtung Großwarasdorf und auf dem Bernsteinweg zurück nach Raiding.

38 Fotos auf Facebook
Liszt Raiding

Parkplatz beim Liszt-Zentrum

Parkplatz beim Liszt-Zentrum.

Raidingbach

Raidingbach.

Schautafel am Bernsteinweg

Schautafel am Bernsteinweg.

zurück in Raiding

Zurück in Raiding.

Tracking Bergfex
1 1/2 Stunden Gehzeit, unmarkiert, keine Einkehrmöglichkeiten unterwegs
Tracking Bergfex

Liszt-Haus Raiding & Konzerthaus

Der Pianist, Dirigent und Komponist Franz Liszt war ein Superstar des 19. Jahrhunderts. Seine Wege führten ihn von Raiding (damals Westungarn) in die weite Welt.
Das Liszt Festival unter Eduard und Johannes Kutrowatz ist zum Fixpunkt für Musikinteressierte geworden.
Lisztfestival – Programm, Ticket

Lisztzentrum
Das Lisztzentrum

https://www.lisztfestival.at/kopie-von-programm-2019
Franz Liszt – wikipedia

Franz Liszt

Franz Liszt.

Geburtshaus Franz Liszt
Das Geburtshaus von Franz Liszt beherbergt ein sehenswertes kleines Museum und ist vor Veranstaltungen frei zugänglich. Seinen beeindruckenden Lebenslauf sollte man sich nicht entgehen lassen.

Franz Liszt Superstar

Superstar.

Konzertreisen Franz Liszt

Seine Konzertreisen führten Franz Liszt in die wichtigsten europäischen Städte. Überall wurde er frenetisch gefeiert.

Konzertsaal

Der Konzertsaal  fasst ca. 600 Sitzplätze. Die Architektur stammt vom niederländi­schen Atelier Kempe Thill und die akustische Beratung vom europäischen „Akustikpapst“ Prof. Karl­heinz Müller aus München. Das Festival ist mit Auftritten internationaler Stars sowie der Pianisten-Elite ein Zentrum des Virtuosentums und Bühne für die besten Musiker im interna­tionalen Konzertbetrieb.

Durch das Blaufränkischland

Unterfrauenhaid

Kirche Unterfrauenhaid
In der Wallfahrtskirche Unterfrauenhaid bei Raiding wurde Franz Liszt getauft.

Kirche Unterfrauenhaid
Kirche Unterfrauenhaid

Deutschkreutz

Pfarrkirche Deutschkreutz
Die Pfarrkirche Deutschkreutz wurde vom Maler Anton Lehmden gestaltet.

Pfarrkirche Deutschkreutz
Kreuzwegbilder.

Pfarrkirche Deutschkreutz
Kirchenfenster.

Gebietsvinothek Blaufränkischland in Deutschkreutz
Gebietsvinothek Blaufränkischland in Deutschkreutz.

Gebietsvinothek Blaufränkischland in Deutschkreutz
Sopron – Ödenburg

Zur Zeit von Franz Liszt war Raiding ein Teil des ungarischen Deutsch-Westungarn mit dem Hauptort Ödenburg (heute Sopron). Er gab hier als Neunjähriger sein erstes öffentliches Klavierkonzert.
Sopron – Ödenburg

Hauptplatz Sopron Kulturzentrum Franz LisztUnsere Route

Wien – Neutal – Raiding – Neutal – Neckenmarkt (Abendessen) – Raiding – Neutal (Übernachtung) – Unterfrauenhaid – Deutschkreutz – Sopron – Wien.
Frühstückspension Ingrid – Übernachtung in Neutal
Hotel Traube – Abendessen in Neckenmarkt